pix

Abrüsten des Steyr

Der Steyr 12M18 - so sieht er unmittelbar nach der Ausmusterung vom österreichischen Bundesheer aus: Ladefläche mit Bordwänden, Spriegeln über denen die Plane gespannt ist, "kleiner" 180 Liter-Tank, Reserverad am Rahmen, diverse Staukästen und Anbauteile ... Da ich nicht vorhabe, auf der knochenharten Ladefläche eine Luftmatratze aufzupumpen, einen Klappstuhl und Campingtisch hinzustellen, das Essen auf einem Spirituskocher zu bereiten und Trinkwasser im Kunststoffkanister mit mir zu führen, ist harte Arbeit angesagt: Komplettes Abrüsten des Fahrzeugs, danach Restauration des Rahmens, etliche Umbauarbeiten, Aufrüsten eines neuen Aufbaus, Möbelbau ... aber Schritt für Schritt ...

20. Oktober 2014, 長征 / 长征 - Chángzhēng - der Lange Marsch *) beginnt - Abrüstung des Steyr, Restaurierung, Aufbau - ein langer Marsch in Bildern:

*) Langer Marsch, Chángzhēng, ist der Name des Trägerraketensystems von China, benannt nach dem Heldenmythos der Kommunistischen Partei Chinas

Steyr 12M18 - der Wanderer

Die Plane ist unten ...

Abbau der Plane beim Steyr 12M18

Jetzt wird`s anstrengend! Waren Dachplane, Spriegel und Sitzbänke noch "leicht", kommt jetzt Schwerstarbeit! Das hat im wesentlichen 3 Gründe:

  1. Die Ladefläche ist wahrlich kein Leichtgewicht und die meisten Verbindungen sind i.d.R. festgebacken und festgerostet.
  2. Ich mach`s allein! Kein 2. oder 3. Mann der mit anfaßt, alles erfolgt in Eigenarbeit.
  3. Keine super-professionellen Hebezeuge oder Spezialwerkzeuge, nur meine 2 stählernen Werkzeugkisten mit allen erforderlichen Schlüsseln und `ner Flex.

Natürlich, es geht auch anders ... Da gibts z.B. eine deutsche Firma, die ich nicht vorenthalten möchte da sie recht gute Arbeit macht, die Firma EXCAB aus dem Odenwald. Wer bei Youtube nach "Steyr" sucht, wird auch sofort einige Filme der Edelschmiede aus Lautertal finden, die die Abrüstung eines Steyr 12M18 zeigen. Bei fetziger Musik arbeiten immer gleich mehrere "Operateure" in klinisch reinen Uniformen am Patienten - dem Steyr. Was sich bei mir über Stunden und Tage hinzieht, passiert hier in einer professionellen Selbstverständlichkeit und folgt Schlag auf Schlag ... einziger Nachteil dieser professionellen Hilfe: Der Preis ...für die Eigenarbeit sprechen daher noch andere -für mich wichtigere- Gründe:

Wenn der Steyr irgendwann einmal zum Wanderer geworden ist, werde ich mit ihm nicht von einer Messe zur nächsten fahren und auf deutschen Campingplätzen stehen, sondern auf "Große Fahrt" gehen. Ich werde an Orten sein, wo ich die Unterstützung einer Dorfschmiede in Anspruch nehmen muß, die keinen Diagnosecomputer irgendwo einstöpselt und damit schon die Hälfte der Reparaturarbeiten erledigt hat. In solchen Gegenden ist es von großem Vorteil, wenn man sein Fahrzeug kennt! Bis zur letzten Schraube! .. und je mehr ich daran schraube, desto besser werde ich das Fahrzeug kennen lernen, begreifen, was wo und warum ein- und angebaut ist, welche Funktion die vielen Teile und Aggregate haben und wie ich drankomme ...

... und, die Arbeit am Steyr ist keine Last! Sie macht riesigen Spaß und ist genauso wie die jahrelange gedankliche Entwicklung und anschließende Planung, Teil der Reise!

pix
.. die ersten Planken der Ladefläche:

Abrüsten der Ladefläche beim Steyr

Nächster Zwischenstand: Ladefläche und Bracken sind komplett demontiert (vorgeklapptes Fahrerhaus):

demontierte Ladefläche und Bracken am Steyr

pix

Der Zwischenrahmen am Steyr wird demontiert

Ohne Kran oder Hubwagen ist der verbliebene Zwischenrahmen -obwohl schon deutlich abgespeckt- für die vollständige Demontage immer noch zu schwer! Aber, er muß ebenfalls runter und das aus gleich 2 Gründen:
  1. Er, der Zwischenrahmen, ist einfach zu "weich"! Der verwendete Stahl und die mechanischen Eigenschaften der Konstruktion erlauben eine zu große Verwindung und würden damit alle auftretenden Kräfte nahezu ungedämpft an den späteren Aufbau weiter geben.
  2. Das geplante Aufbaukonzept beinhaltet eine vollkommen andere und neu zu bauende 4-Punkt-Lagerung. Der bisherige Zwischenrahmen kann in dieses Konzept nicht einbezogen werden.

Demontage des Zwischenrahmens am Steyr

Um den verbliebenen Zwischenrahmen nicht auf dem Hauptrahmen zu zerschneiden und dabei in Kauf zu nehmen, daß Stahlteile Luftleitungen zerrreißen oder auf die Bremszylinder oder andere Teile fallen, wird jetzt mit Tricks weiter gearbeitet! Es helfen dabei die `mal in der Schule gelernten Hebelgesetze erheblich weiter. Archimedes soll einmal gesagt haben, daß er die ganze Welt aus den Angeln heben könne, gäbe man ihm nur einen festen Punkt! Nun, feste Punkte gibt`s am Rahmen genug: Mit einem Wagenheber auf der Hecktraverse wird der Zwischenrahmen etwa 20 cm angehoben:

Demontage des Zwischenrahmens am Steyr, 2

Der Hilfsrahmen stützt sich jetzt nur noch mit seinen Enden auf dem Hauptrahmen am Fahrerhaus und auf dem Wagenheber ab. In den entstandenen Spalt habe ich wie unten sichtbar, Rundhölzer eingeschoben. Der Wagenheber wird wieder abgelassen und der Zwischenrahmen liegt jetzt auf den "Rollenlagern" aus Rundhölzern.

versetzen des Zwischenrahmens am Steyr

Dann setze ich wie unten zu sehen, den Wagenheber vertikal zwischen Fahrerhauslagerung und dem übrig gebliebenen Stumpf der Bordwand des Zwischenrahmens an. Ohne großen Kraftaufwand wird das Losbrechmoment überwunden, der Zwischenrahmen bewegt sich die ersten Zentimeter auf seinen Rollenlagern nach hinten. Der Wagenheber kann wieder heraus - der Zwischenrahmen kann jetzt von hinten ganz leicht mit Muskelkraft gezogen werden!

versetzen des Zwischenrahmens am Steyr, 2

Der erste Meter ist geschafft:

Abbau des Zwischenrahmens am Steyr

Der hintere Überhang des Zwischenrahmens kann jetzt ohne Probleme in "handliche" Stücke geschnitten werden.

Abbau des Zwischenrahmens am Steyr, 2

Das letzte Stück des alten Zwischenrahmens liegt noch auf dem Hauptrahmen. Ein beherzter Schubs und das letzte Teilstück rutscht über seine Rollenlager und folgt dann den Gesetzen der Schwerkraft ...

Abbau des Zwischenrahmens am Steyr, 3

Das Ende dieses Kapitels: Der gesamte Aufbau einschließlich des Zwischenrahmens ist demontiert

freigelegter Hauptrahmen am Steyr

pix pix